Eine Frau gießt ihren angepflanzten Salat

Damit eine Pflanze wachsen und gedeihen kann, braucht sie vor allem drei Dinge: Genug Licht, einen nährstoffreichen Boden und natürlich Wasser. Wir zeigen Ihnen, wie einfach Pflanzenpflege sein kann!

Nach dem Vorbild der Natur

Pflanzen gießen ist manchmal gar nicht so einfach: Gießt man zu wenig, trocknet die Pflanze aus, gießt man zu viel, riskiert man Staunässe. Deshalb haben wir ein intelligentes Bewässerungssystem entwickelt, mit dem sich die Pflanze immer so viel Wasser holen kann, wie sie gerade braucht – eben genau wie in der Natur.

Einfach, effzient, einzigartig!

Unser intelligentes Bewässerungssystem simuliert eine natürliche Umgebung für die Pflanze: Unser Pflanzsubstrat LECHUZA-PON gibt der Pflanze Halt und versorgt sie mit wichtigen Nährstoffen. Außerdem reguliert es die Wasserzufuhr zu den Wurzeln, sodass die Pflanze sich ohne Staunässe stets mit der gewünschten Wassermenge versorgen kann.

Mehrere Pflanzgefäße der LECHUZA Stone Collection stehen bepflanzt auf einer Terrasse

Üppige Pflanzenpracht!

Selbst ohne grünen Daumen können Sie sich dank unseres Bewässerungssystems nach dem Vorbild der Natur über jede Menge grüne Blätter und bunte Blüten freuen. Dabei müssen Sie nach dem Umtopfen nur dafür sorgen, dass immer genug Wasser im Reservoir ist.

Frau liegt auf Terrasse zwischen LECHUZA Pflanzgefäßen

Einmal gießen, Freizeit genießen!

Das Wasserreservoir unseres Bewässerungssystems lässt sich ganz einfach von außen füllen. Mit dem Wasserstandsanzeiger behalten Sie dabei stets den Überblick über die Wassermengen. Und wenn das Reservoir erst mal voll ist, können Sie sich entspannt zurücklehnen oder sogar zur Urlaubsreise aufbrechen.

Trenner zu klassischem System
Trenner zu klassischem System

So funktioniert das Bewässerungssystem

Klassisches System

Die Pflanze wird mit LECHUZA-PON in den Pflanzeinsatz bzw. direkt in das Gefäß gepflanzt. Nach der Angießphase versorgt sich die Pflanze über das Reservoir.

  1. Bepflanzen Das mitgelieferte LECHUZA-PON Granulat auf den Trennboden geben. Die Pflanze einsetzen und das Pflanzgefäß mit LECHUZA-PON oder Erde auffüllen.
  2. Angießphase In den kommenden 12 Wochen die Pflanze vorerst noch herkömmlich von oben „angießen“. Ist die Pflanze eingewachsen, kann sie sich über das Wasserreservoir selbst versorgen.
  3. Gieß- und Trockenphase Nach der Angießphase bei allen Gießvorgängen das Wasserreservoir über den Füllschacht befüllen, bis der Wasserstandsanzeiger auf „max.“ steht. Nun wird Ihre Pflanze dank LECHUZA zum Selbstversorger. Zeigt der Wasserstandsanzeiger „min.“ an, beginnt für die Pflanze die Trockenphase, diese umfasst 2–10 Tage - abhängig von Pflanze und Standort. Nach jeder Trockenphase das Wasserreservoir wieder über den Wasserschacht bis „max.“ befüllen.
Zeichnung mit Erklärung des klassischen Bewässerungssystems
Wasserstandsanzeiger von CUBE Glossy 14

Wasserstandsanzeiger: Den Überblick behalten

Dank des Wasserstandsanzeigers wissen Sie stets, ob Sie gießen müssen oder nicht. Erst wenn die Anzeige auf „min.“ steht, darf wieder gegossen werden. Ihre Pflanze mag es gerne etwas trockener? Warten Sie einige Tage, bis Sie das Reservoir wieder auffüllen. Über den Einfüllschacht füllen Sie den Speicher ganz einfach mit Wasser oder Dünger

Bodenschraube wird aus BALCONERA herausgedreht

Bodenschraube: Praktisch für draußen

Im Außenbereich drehen Sie einfach die Bodenschraube heraus. Ein Überlauf sorgt dafür, dass ausreichend Wasser im Wasserreservoir verbleibt. Überschüssiges Wasser fließt über den Überlauf und kann so entweichen. Damit ist Ihre Pflanze auch bei Regen vor Staunässe geschützt.

Trenner zu Stick- und Dochtsystem
Trenner zu Stick- und Dochtsystem

Bestens versorgt mit den kleinen Pflanzgefäßen

Zeichnung mit Erklärung des Sticksystems

Sticksystem: Kein Umtopfen notwendig!

Schnell und unkompliziert: Dank des Sticks können kleine Pflanzen einfach mitsamt Kulturtopf in das Pflanzgefäß eingesetzt werden.

  1. Growpot und Stick bereithalten.
  2. Stick von unten in den Growpot einsetzen.
  3. Growpot in das Pflanzgefäß stellen. Gießen – Genießen.
'Sticksystem - einstecken

Dochtsystem – perfekt für kleinere Pflanzen

Für Pflanzen mit kürzeren Wurzeln, die nicht ins Wasserreservoir reichen, eignen sich Gefäße mit einem offenen Pflanzeinsatz mit Docht. Wasser und Nährstoffe, die im LECHUZA-PON gespeichert werden, gelangen über den Docht mittels einer Kapillarwirkung hinauf zu den Wurzeln und sorgen für eine ausgewogene Versorgung der Pflanzen. Die All-in-One-Sets sind dank mitgeliefertem Pflanzsubstrat LECHUZA-PON sofort einsatzbereit.

Zeichnung mit Erklärung des Dochtsystems